MC-CP/M Computer aus den 80 Jahren .

 

 

Habe diesen Rechner 2013 wieder zum Leben erweckt, da er zu schade für den Müll war .
Da ich vorher 8" Laufwerke hatte , welche defekt waren , habe ich stattdessen
5,25" HD-Laufwerke eingebaut , da sie die gleichen Eigenschaften wie 8" Laufwerke haben.
Software wurde mit einem geliehenem 8" Laufwerk auf 5,25" kopiert.
Habe die Software auch auf 3,5" Laufwerke kopiert und damit einen zweiten Rechner bootfähig gemacht.
Da sich die 3,5", 5,25" und die 8" Laufwerke gleich verhalten kann mit einer Betriebssystemsoftware gestartet werden.

.

  • Rechts oder unten im Bild CP/M Rechner mit zweitem Display von Windows 8 Rechner worauf eine Terminalsoftware läuft
  •  Bild 1
    Gesamtansicht
  •  Bild 1
    Display vom Terminalprogramm
  •  Bild 1
    19" Rack mit CP/M Rechner

Nachdem Rechner wieder zum Leben erweckt wurde , musste ich für den Eprommer neue Software schreiben , da ich den Quelltext nur noch auf Papier hatte. Ebenfalls die Hardwarezeichnung mit dem Eagle Programm neu erstellt.
Die Anregungen und der Spannungswandlerteil sind aus dem MC-Sonderheft.
Habe für bipolare Prom's einen Zusatzadapter entwickelt welcher auf dem Textool Sockel aufgesteckt wird. Plus 2 Zusatzadapter ist dieser für folgende Proms zu verwenden. 256x4 (IM5623 ; 74S287 ; 24S10) 32x8 ( 74S288 ; 18S30)

 Bild 1
Schaltplan des Eprommers
.

Der nächste Schritt war der Einbau eines Compact-Flash Adapters mit der Einbindung in's BIOS. Auf dem Display Bild sieht man ab Drive I bis K drei Partitionen der Compact-Flashkarte mit je 32 Megabyte .

 Bild 1
Schaltplan des CF-Adapters
.

Die CPU- und Floppy-Platine wurden schon durch andere ersetzt , SIO - PIO modifiziert.
Die CPU wurde vorbereitet für DMA und die Floppyplatine für Doppel-Density.


  •  Bild 1
    CPU- Einheit
  •  Bild 1
    Floppy Platine
  •  Bild 1
    SIO - PIO Platine

.

Floppycontroller FLO3 wurde nach FLO1 und FlO2 neu aufgebaut und für HD Laufwerke angepasst , sodaß zwischen 300 und 360 UPM umgeschaltet wird.
Da 5,25" HD Laufwerke auch mit 360UPM wie die alten 8" Laufwerke drehen , sind diese voll kompatibel zu diesen. Nach Umschalten auf 300UPM sind sie normale 80 Track Laufwerke mit 96tpi und DD.

.

Auf der CPU-Platine befindet sich kein RAM , deshalb neue Platine gebaut für 128K statisches RAM , da benötigt für CP/M 3.0 gebankt.

 Bild 1
Schaltplan des RAM-Karte
.

Diese Seite soll nur zur Anregung dienen für Liebhaber der alten CP/M Technik. Werde diese Seite weiter ausbauen und noch weitere Schaltpläne veröffentlichen.

.

Wenn man alte Software für CP/M benötigt , da alte Disketten nicht mehr lesbar sind ,
siehe folgende Links.
.
Commercial CP/M Software Archive
Gabys Hompage für CP/M und Computergeschichte

.

 

 

 

     © 2014 Paul Emmerich. Alle Rechte vorbehalten